By Paul McAuley, Sara Riffel

ISBN-10: 3453526627

ISBN-13: 9783453526624

ISBN-10: 3641046750

ISBN-13: 9783641046750

Die Zukunft der Menschheit liegt in den Sternen

Das Unausweichliche ist geschehen: Wirtschaft und Umwelt unseres Planeten sind kollabiert. Während die eine Hälfte der Menschheit mit aller Kraft versucht, die verheerenden Folgen des Niedergangs rückgängig zu machen, hat die andere Hälfte bereits begonnen, die Planeten und Monde unseres Sonnensystems zu kolonisieren. Doch als ein gemeinsames Projekt irdischer und extraterrestrischer Ingenieure scheitert, droht ein Krieg zwischen den beiden Parteien auszubrechen – ein kalter Krieg in den stillen Weiten des Weltalls ...

Show description

Read or Download Der stille Krieg (Roman) PDF

Best foreign language fiction books

Träume süß, mein Mädchen: Roman by Joy Fielding PDF

Die 29-jährige Jamie Kellog lebt in Florida und hat mit Männern bisher kein Glück gehabt. Alles ändert sich jedoch, als sie Brad Fisher begegnet. Zum ersten Mal in ihrem Leben hat sie das Gefühl, wirklich verstanden zu werden, und sie schenkt Brad ihr ganzes Vertrauen. Als die beiden wenig später zu einer Reise aufbrechen, ist Jamie überglücklich.

Download e-book for iPad: Fouché by Stefan Zweig

"Joseph Fouché, l’un des hommes les plus puissants de son époque et l’un des plus remarquables de tous les temps, a trouvé peu d’amour auprès de ses contemporains et encore moins de justice auprès de los angeles postérité. Napoléon, à Sainte-Hélène, Robespierre, parmi les Jacobins, Carnot, Barras, Talleyrand dans leurs Mémoires, et tous les écrivains français, royalistes, républicains ou bonapartistes, trempent leur plume dans du fiel dès qu’ils doivent écrire son nom.

Additional resources for Der stille Krieg (Roman)

Sample text

Es spielte keine Rolle, dass sie ihnen nicht im Mindesten ähnlich sah. Schließlich waren sie nach dem Vorbild des Feindes geschaffen und mit denselben Gentherapien und Stoffwechselmanipulationen behandelt worden, die vom Feind als Verbesserungen bezeichnet wurden. Aber der Feind war menschlich gewesen, bevor er sich solcherart pervertiert hatte, also mussten auch die Jungen einmal Menschen gewesen sein. Und weil sie Klone waren – weswegen sie auch Nummern trugen und allesamt auf den Namen Dave hörten (ein beiläufiger Witz eines ihrer Lehrer, den die Jungen in ihre private Mythologie übernommen hatten) -, mussten sie alle dieselbe Mutter haben … Obwohl sie keinen Beweis dafür besaßen, dass die Frau ihre Mutter war, glaubten sie doch fest daran.

Es gab nie eine Erklärung dafür, und sie brauchten auch keine. Ihre Brüder verschwanden, weil sie versagt hatten, und Versagen wurde nicht toleriert. Als er abends im Bett lag, nachdem die Lichter ausgeschaltet worden waren, gab sich Dave #8 alle Mühe, wach zu bleiben, doch seine Konditionierung gewann schon bald die Oberhand über seine Furcht. Er schlief ein. Und war am Morgen überrascht, immer noch in seinem schmalen Bett aufzuwachen, während um ihn herum seine Brüder aufstanden und sich ankleideten.

Sie schlossen Wetten darüber ab, wem von ihnen es als Erstem gelingen würde, ohne Hilfe von seinem Bett zur Toilette zu gehen, wer sich am meisten erbrach (anfangs litten sie alle unter Gleichgewichtsund Innenohrstörungen) und wer die größte Menge Urin abliefern konnte, wenn die Ärzte um eine Probe baten. Später, als sie die Turnhalle benutzen durften, wetteiferten sie miteinander darum, wer die meisten Liegestützen und Klappmesser machen konnte, wer auf den Maschinen am weitesten Radfahren oder laufen und wer die schwersten Gewichte stemmen konnte.

Download PDF sample

Der stille Krieg (Roman) by Paul McAuley, Sara Riffel


by James
4.4

Rated 4.46 of 5 – based on 47 votes